Reisekostenpauschalen 2021

Einer der großen Blöcke im Bereich der Betriebsausgaben, ist der Kostenblock Reisekosten. Deshalb ist es immer wichtig, zu Beginn eines Jahres zu schauen, welche Reisekostenpauschalen kann ich meinen Auftraggebern in Rechnung stellen.

Fahrtkostenpauschalen bei Dienstreisen

Für beruflich veranlasste Fahrten kannst du in 2021 folgende Pauschalen pro Kilometer ansetzen:

mit dem Kraftwagen gefahren0,30 €
mit dem Motorrad/ Motorroller gefahren 0,20 €
mit dem Moped/ Mofa gefahren 0,20 €
mit dem Fahrrad gefahren 0,00 €

Natürlich kannst du immer die tatsächlichen höheren Kosten je gefahrenem Kilometer nachweisen und diese dann ansetzen. Willst du dir diese Arbeit aber sparen oder fährst du ein sehr günstiges Auto, dann kannst du einfach auf diese Kilometersätze zurückgreifen.

Achtung die Erhöhung auf 0,35 € gilt nur für die Pendlerpauschale, wenn du also nicht auf Dienstreise bist, sondern zwischen deinem zu Hause und deiner ersten Tätigkeitsstätte „pendelst“. Dann kannst du für die ersten 20 Kilometer 0,30 € ansetzen und für jeden weiteren 0,35 € der Entfernungsstrecke.

Verpflegungspauschalen

Die Verpflegungspauschalen wurden schon zum 1.1.2020 erhöht und gelten unverändert:

mehr als 8 Stunden, eintägige Reise 14 €
Anreisetag bei mehrtägigen Reisen 14 €
Voller Abwesenheitstag bei mehrtägigen Reisen 28 €
Abreisetag bei mehrtätigen Reisen 14 €

Für die Verpflegungspauschalen bei Reisen im Ausland gelten die neuen Sätze gemäß dem vom Bundesfinanzministerium veröffentlichten Schreiben über die steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Januar 2021. Bitte beachte, dass du die dort angegebenen Pauschalen für Übernachtungen als selbständiger Musiker in der Regel nicht anwenden kannst. Als selbständiger Musiker musst du grundsätzlich die tatsächlichen Übernachtungskosten nachweisen.