Auf Dienstreise: Übernachtungskosten

Während du Verpflegungsmehraufwendungen nur pauschal abrechnen kannst (vergleiche Blogartikel: Auf Dienstreise: Verpflegungsmehraufwendungen), sind Übernachtungskosten im Rahmen einer selbständigen Tätigkeit nur als Betriebsausgaben absetzbar, wenn du entsprechende Einzelnachweise in der Form von Rechnungen vorlegen kannst. Als Übernachtungskosten gelten die Kosten für die „persönliche Inanspruchnahme“ eines Hotelzimmers, die Miete für ein (möbliertes) Zimmer oder eine (möblierte) Wohnung, sowie Nebenleistungen wie Kultur- und Tourismusabgaben aller Art.

Übernachtungskosten kannst du nach derzeitiger Rechtslage nur für 48 Monate ununterbrochener Abwesenheit in voller Höhe abziehen, danach ist die Höhe der Übernachtungskosten pro Monat auf 1.000 € begrenzt. Sofern du eine Dienstreise, die an ein und denselben Ort führt, für mindestens sechs Monate unterbrichst, kannst du anschließend wieder die vollen Kosten der Übernachtung abziehen. Die Beschränkung auf die 1.000 € entfällt durch die Unterbrechung wieder. Diese Begrenzung gilt nur für Übernachtungskosten im Inland, nicht für solche im Ausland.

Auch Übernachtungskosten für Auslandsreisen kannst du nur bei Vorliegen einer Rechnung als Betriebsausgaben abziehen. Die in einem jährlichen Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen (BMF) veröffentlichten Pauschalen gelten nur für den steuerfreien Ersatz von Übernachtungskosten durch einen Arbeitgeber. Für selbständige Steuerpflichtige gelten diese Beträge ebensowenig, wie für Angestellte, die die Übernachtungskosten nicht erstattet erhalten.

Nur in seltenen Ausnahmefällen, in denen du – aus welchen Gründen auch immer – keine Belege für die Übernachtungskosten vorlegen kannst, die Kosten aber zweifelsfrei entstanden sind, können die Kosten geschätzt und auch ohne Beleg als Betriebsausgaben abgezogen werden. Diese Vorgehensweise musst du aber gegebenenfalls mit dem Finanzamt verhandeln.

Wo eintragen in der Anlage EÜR?

Übernachtungskosten werden in der Zeile 50 der Anlage EÜR eingetragen.

Tags: